Ist die 5:2-Diät der Weg zur Traumfigur?

Janine Karrasch
Janine Karrasch

Am

Der Kampf gegen die überschüssigen Kilos ist oft lang und es gibt unzählige Diäten, ob Keto oder Atkins. Kann die 5:2 Diät der Schlüssel zum Wunschgewicht sein?

Die 5:2 Diät als Form des intermittierenden Fastens ist ein Megatrend, der weltweit Anhänger findet.
Die 5:2 Diät als Form des intermittierenden Fastens ist ein Megatrend, der weltweit Anhänger findet. - Depositphotos

Die 5:2-Diät ist mehr als nur ein Ernährungstrend. Sie ist eine ziemlich zuverlässige Methode, die es ermöglicht, Gewicht zu verlieren und gleichzeitig das eigene Wohlbefinden zu steigern.

Entdeckt wurde die Ernährungsform vom Briten Dr. Michael Mosley. Auch dank seines Buches «The Fast Diet» hat diese spezielle Form des intermittierenden Fastens weltweit Anhänger gefunden.

Wir klären, wie es funktioniert und ob sich der Megatrend auch für Sie lohnt.

Wie funktioniert die 5:2-Diät?

Bei der 5:2-Diät essen Sie fünf Tage pro Woche normal – diese Freiheit macht den Reiz der Diät aus. An den restlichen zwei Tagen wird hingegen die Kalorienzufuhr drastisch auf etwa ein Viertel des Normalbedarfs reduziert.

Für Frauen bedeutet dies im Durchschnitt eine Reduktion auf rund 500 Kalorien an den beiden Fastentagen. Männer dürfen sich immerhin noch etwa 600 Kalorien gönnen.

Achten Sie während der Diät auf eine nährstoff- und vitaminreiche Ernährung, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.
Achten Sie während der Diät auf eine nährstoff- und vitaminreiche Ernährung, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. - Depositphotos

Dabei liegt der Fokus weniger darauf, was man isst, sondern wie man isst. Nach einer gewissen Zeit ohne Nahrungsaufnahme beginnt unser Körper nämlich damit, seine eigenen Fettreserven zur Energiegewinnung heranzuziehen.

Und wie setze ich das um?

Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Lebensmittelauswahl. Achten Sie jedoch auf eine ausgewogene Ernährung.

Während der kalorienreduzierten Diät zählt wirklich jede Kalorie – entscheiden Sie sich also für nährstoffreiche Lebensmittel. Frisches Obst und Gemüse sowie vollwertige Getreideprodukte und mageres Protein wie Geflügel oder Fisch sind hier besonders empfehlenswert.

Frau abnehmen vorher nachher
Frauen nehmen aufgrund des höheren Körperfettanteils etwas langsamer ab als Männer. Der Grundumsatz ist bei Männern, die über eine höhere Muskelmaasse verfügen, grösser. - Depositphotos

Frauen können bei Einhaltung dieser Diät angeblich mit einem wöchentlichen Gewichtsverlust von etwa einem halben Kilogramm rechnen. Männer verlieren in der Regel etwas mehr.

Ist die 5:2-Diät wirklich gesund?

Studien deuten darauf hin, dass intermittierendes Fasten genauso effektiv sein kann wie kontinuierliche Kalorienrestriktion beim Abnehmen. Darüber hinaus könnte diese Art der Ernährung weitere gesundheitliche Vorteile haben:

Sie soll die Gehirnfunktion verbessern, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken und den Blutzuckerspiegel regulieren. Doch nicht jeder Mensch reagiert gleich auf den Nahrungsentzug, manche berichten von Energieverlust oder Konzentrationsschwäche an den Fastentagen.

Wenn Sie schwanger sind, stillen, an Diabetes oder anderen chronischen Krankheiten leiden, lassen Sie sich vorher ärztlich beraten. Für Kinder und Jugendliche sowie Personen mit Essstörungen ist diese Form der Diät nicht geeignet.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare