Wie man Mojitos zubereitet

Franziska Broschat-Jendernalik
Franziska Broschat-Jendernalik

Am

Mojitos gehören zu den beliebtesten Cocktails. Erfahren Sie, welche Schritte und Produkte Sie zur Zubereitung benötigen.

Ein Mojito ist ein begehrter Drink, der sich in wenigen Schritten leicht zubereiten lässt.
Ein Mojito ist ein begehrter Drink, der sich in wenigen Schritten leicht zubereiten lässt. - Depositphotos

Der Mojito ist ein weltbekannter Cocktail, der seinen Ursprung in Kuba hat. Das Getränk begeistert mit seiner erfrischenden Mischung aus Limetten, Minzblättern, Zucker, Rum und Sodawasser. In diesem Artikel verraten wir Ihnen ein Originalrezept für die Zubereitung eines perfekten Mojitos.

Zutaten für einen klassischen Mojito Minze

Für die Zubereitung eines Mojitos benötigen Sie folgende Zutaten:

- 5 bis 6 frische Minzblätter

- Limettensaft aus einer ½ Limette (in Vierteln oder Achteln geschnitten)

- 2 Teelöffel weissen Rohrzucker (oder nach Geschmack)

- 60 Milliliter weissen Rum, beispielsweise Havana Club

- Crushed Ice oder Eiswürfel

- Soda oder Mineralwasser zum Auffüllen

Für die Zubereitung des Drinks brauchen Sie Minze, Limettensaft, Eiswürfel, Sodawasser und Rum.
Für die Zubereitung des Drinks brauchen Sie Minze, Limettensaft, Eiswürfel, Sodawasser und Rum. - Depositphotos

Optional können Sie für einen sommerlichen Drink Folgendes hinzufügen:

- Erdbeeren, Himbeeren oder andere Früchte

- Aroma-Sirup, z. B. Holunderblütensirup oder Mango

- anderen Rum, z. B. braunen oder aromatisierten Rum

Dieses Zubehör brauchen Sie für Ihren Mojito-Cocktail

Um einen schmackhaften Mojito zuzubereiten, benötigen Sie folgendes Zubehör:

- ein Longdrink- oder Tumbler-Glas

- ein Barstössel (auch Pistill genannt)

- ein Barmass oder einen Messbecher

- ein Barsieb

- einen Strohhalm (optional)

- Minzzweig und/oder Limetten zur Dekoration (optional)

Zubereitung für den perfekten Mojito mit Minze und Limetten

Zunächst bereiten Sie die Minzblätter und Limetten vor. Entfernen Sie die Blätter von einem Minzzweig und legen Sie diese in das Glas.

Durch frische Minzblätter wird das Aroma noch intensiver.
Durch frische Minzblätter wird das Aroma noch intensiver. - Depositphotos

Beachten Sie für das Rezept, dass die Minze frisch und knackig ist, damit das Aroma intensiv zur Geltung kommt. Schneiden Sie anschliessend die Limette in Viertel oder Achtel.

Rohrzucker als Zutat für den kubanischen Mojito

Als Nächstes geben Sie den weissen Rohrzucker über die Minzblätter und Limetten im Glas. Die Menge des Zuckers kann je nach Geschmack variieren.

Für einen süsser schmeckenden Cocktail können Sie etwas mehr Zucker verwenden, während bei einer erfrischend-säuerlichen Note weniger Zucker ausreicht.

Muddling – Aromen freisetzen

Nun geht es ans sogenannte «Muddling» – das Zerstossen der Zutaten. Verwenden Sie dazu den Stössel und drücken Sie vorsichtig auf die Minzblätter, Limetten und den Zucker.

Wichtig ist hierbei, dass Sie nicht zu fest drücken, da sonst die Minze bitter wird. Ziel beim Muddling ist es, die ätherischen Öle aus der Minze sowie den Saft aus den Limetten freizusetzen und gleichzeitig den Zucker aufzulösen.

Rum hinzufügen

Nachdem das Muddling abgeschlossen ist, kommt der Alkohol dran: Messen Sie mit Hilfe des Barmasses oder Messbechers die gewünschte Menge Rum ab.

Für einen klassischen Mojito eignet sich weisser Rum wie Havana Club perfekt.
Für einen klassischen Mojito eignet sich weisser Rum wie Havana Club perfekt. - Depositphotos

Für einen klassischen Mojito werden 60 Milliliter weisser Rum benötigt. Giessen Sie diesen über die zerkleinerten Zutaten im Glas.

Eis dazugeben und umrühren und mit Soda auffüllen und garnieren

Füllen Sie das Glas bis zur Hälfte mit Crushed Ice oder Eiswürfeln und verrühren Sie anschliessend alle Zutaten miteinander. Dies sorgt dafür, dass sich die Aromen optimal vermischen und der Cocktail richtig kalt wird.

Im nächsten Schritt geben Sie Soda oder Mineralwasser hinzu und rühren den Cocktail noch einmal kurz um. Abschliessend können Sie den Mojito mit einem Zweig Minze oder einer Limettenscheibe dekorieren und auf Wunsch mit einem Strohhalm servieren.

Tipps und Variationen für Ihren Mojito

Variationen des klassischen Mojitos sind sehr beliebt. Möchten Sie Ihrem Mojito eine fruchtige Note verleihen, können Sie zusätzlich einige frische Früchte, wie Erdbeeren oder Himbeeren, zusammen mit der Limette und den Minzblättern im Glas zerstossen.

Wenn der Cocktail fruchtiger schmecken soll, können Sie dem Rezept frische Früchte wie Erdbeeren oder Himbeeren hinzufügen.
Wenn der Cocktail fruchtiger schmecken soll, können Sie dem Rezept frische Früchte wie Erdbeeren oder Himbeeren hinzufügen. - Depositphotos

Mit einem Schuss Holunderblütensirup oder Mango verleihen Sie Ihrem Cocktail ein überraschendes Aroma. Wenn Sie einen etwas stärkeren Mojito bevorzugen, können Sie auch braunen Rum verwenden.

Einige Mojito-Liebhaber schwören zudem darauf, die Gesamtmenge an Rum durch zwei verschiedene Sorten zu ersetzen – zum Beispiel durch je 30 Milliliter weissen und dunklen Rum.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare