So lange ist Fudge im Kühlschrank haltbar

Juli Rutsch
Juli Rutsch

Am

Fudge ist ein weiches, schokoladiges Toffee-Dessert. Es kann pur genossen werden oder als Verfeinerung dienen. Dafür muss er aber richtig gelagert werden.

Fudge Würfel Stücke Holzuntergrund
Fudge lässt es sich gut pur essen und kann auch zu vielen anderen Desserts hinzugefügt werden, um diese noch köstlicher zu machen. - Depositphotos

Sie glauben nicht an Magie? Versuchen Sie es mit Zucker, Schokolade und Milch Die Verwandlung von Zucker, Schokolade und Milch – und Sie erhalten Fudge. Dieser reiche, zähe Leckerbissen schmilzt nur so auf Ihrer Zunge und ist nicht nur pur ein Genuss, sondern kann Ihren Lieblingsdesserts das gewisse Etwas verleihen.

Also sollte man lieber mehr als weniger davon haben. Hat man das geschafft – wie bewahrt man den Fudge dann am besten auf?

Nahaufnahme Fudge Schokoladenküchlein Papier
Damit er möglichst lange frisch bleibt, bewahren Sie den Fudge im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter auf. - Depositphotos

Raumtemperatur ist kein Problem, wenn einem ein bis zwei Wochen genug sind. Wer länger was davon haben will, sollte, um die Haltbarkeit zu verlängern, den Fudge im Kühlschrank lagern werden – dort bleiben die Stücke etwa zwei bis drei Wochen frisch.

Aufbewahrungs-Tricks für Ihren Fudge

Entscheiden Sie sich für den Kühlschrank, wählen Sie einen luftdichten Behälter. So behält das Fudge seinen eigenen Geschmack und riecht nicht plötzlich nach dem Käse, den Sie daneben lagern. Und es behält seine Feuchtigeit und es bleibt cremig, anstatt trocken und bröselig zu werden.

Haben Sie so viel übrig, dass Sie stapeln müssen, empfiehlt es sich, Wachspapier zwischen den einzelnen Lagen anzubringen.

Die Haltbarkeit des Fudges lässt sich sogar noch weiter strecken: auf zwei bis drei Monate, und zwar im Gefrierschrank. Dazu sollten Sie ihn doppelt einwickeln, erst in Wachspapier, dann in Folie und diese dann in einem Gefrierbeutel im Gefrierschrank verstauen.

Auf diese Veränderungen sollten Sie achten

Bei den meisten Backwaren sind Schimmel und Fäulnis verräterische Anzeichen für den Verderb. Bei Fudge treten diese Symptome jedoch selten auf – es sei denn, Sie haben Varianten mit zusätzlichen Zutaten wie gehackten Nüssen, getrockneten Früchten oder Marmelade zubereitet.

Würfelstücke Fudge Schokolade
Fudge lässt sich bei guter Lagerung sogar bis zu zwei oder drei Monate aufbewahren. - Depositphotos

Da diese Extras eine eigene Haltbarkeitsdauer haben, erhöht sich bei unsachgemässer Lagerung das Risiko von Schimmelbildung. Manchmal tritt nach falscher Lagerung im Kühlschrank auch ein schmieriger Glanz auf.

Sollten Sie eine einfache Variante hergestellt haben und lagern diese länger, tritt kein Schimmel auf, aber die Qualität nachlässt. Das erkennen Sie an einer trockeneren Textur – manchmal treten auch Risse an der Oberfläche auf.

Vorsicht vor diesen Lagerungsfallen

Haben Sie den Fudge nicht luftdicht verpackt und nahe der Kühlschranktür platziert? Dann könnte jedes Öffnen des Kühlgerätes dazu führen, dass sich Kondenswasser in der Fudgepackung bildet – das nimmt dem Fudge seinen Geschmack und beschleunigt seinen Verderb.

Sollten Sie schliesslich feststellen, dass sich Flüssigkeit am Boden des Behälters gebildet hat, werfen Sie den Fudge weg – jetzt ist er nicht mehr sicher zum Verzehr.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare