So kombinieren Sie Wein und Suppe wie ein Profi

Juli Rutsch
Juli Rutsch

Am

Sie denken, Suppe ist nur eine einfache Vorspeise? Weit gefehlt. In Wahrheit kann sie das Highlight eines jeden Menüs sein. Vor allem mit dem passenden Wein.

Suppen verdienen eine Weinbegleitung, um ihre Komplexität hervorzuheben und zu verstärken.
Suppen verdienen eine Weinbegleitung, um ihre Komplexität hervorzuheben und zu verstärken. - Depositphotos

Wie bei einem guten Wein stecken auch in einer schmackhaften Suppe eine Vielzahl an Aromen, Geschmacksrichtungen und Texturen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Kombination von Wein und Suppe zu einem kulinarischen Erlebnis werden kann.

Sowohl Suppen als auch Wein weisen eine gewisse Ähnlichkeit auf. Suppen erscheinen einfach und bescheiden, haben aber viel Komplexität in ihren Aromen, Geschmacksrichtungen und Texturen:

Das trifft auch auf Wein zu. Daher verdient jede Suppe ihre ganz eigene Weinauswahl.

Suppen verdienen ihre eigene Weinauswahl

Allerdings passt nicht jeder Tropfen zu jedem Sud. Suppen auf Brühbasis sind schwieriger zu kombinieren.

Nicht jeder Wein kann den Bedarf jeder Suppe decken. Daher braucht es eine gute Auswahl.
Nicht jeder Wein kann den Bedarf jeder Suppe decken. Daher braucht es eine gute Auswahl. - Depositphotos

Hier mischt man einfach Flüssigkeiten mit Flüssigkeiten, und die meisten Suppen auf Brühbasis sind auch ziemlich säureneutral. Das kann einen Wein noch saurer erscheinen lassen.

Cremige Suppen auf Püreebasis lassen sich leichter kombinieren, da die Textur der Suppe einen Kontrast zur Textur des Weins bildet. Fügen Sie noch mehr Texturelemente hinzu, wie etwas Cremiges oder Knuspriges, und das eröffnet noch mehr Kombinationsmöglichkeiten.

Weinempfehlungen für Ihre Lieblingssuppen

Für Fans der klassischen französischen Zwiebelsuppe empfiehlt sich ein trockener italienischer Lambrusco. Die fruchtigen und erdigen Aromen ergänzen die Zwiebeln hervorragend, während die Tannine den Reichtum des Käses anreichern.

Ein italienischer Lambrusco ist ein Geheimtipp für französische Zwiebelsuppen.
Ein italienischer Lambrusco ist ein Geheimtipp für französische Zwiebelsuppen. - Depositphotos

Wenn es um Tomaten- und Paprikasuppe geht, ist ein Grenache der perfekte Begleiter. Dieser vollmundige Rotwein mit seinen kräuterigen Untertönen harmoniert hervorragend mit dem herzhaften Geschmack von Tomate und roter Paprika.

Perfektionieren Sie Ihre Suppenabende

Zu einer kalten Rohmaissuppe passt ein Chablis. Der unverkennbare cremige Charakter dieses Weins passt perfekt zur natürlichen Süsse des Mais.

Ein spritziger Chenin Blanc ist wiederum ideal für eine Curry-Kürbissuppe: Seine toasty Gewürznoten passen wunderbar zum milden Currygeschmack.

Zu einer scharfen Nudelsuppe passt am besten ein österreichischer Grüner Veltliner. Der hellfruchtige Wein kontrastiert die Schärfe und mildert sie ab.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare