Kennen Sie den Unterschied dieser 8 Kaffeegetränke?

Juli Rutsch
Juli Rutsch

Am

Wissen Sie die Unterschiede zwischen Latte Macchiatto, Cappuchino oder etwa Milchkaffee? Wir erklären die Feinheiten der einzelnen Kaffeegetränke.

Auch Kaffee ist gesund für den Körper.
Auch Kaffee ist gesund für den Körper. - Depositphotos

Wer kennt es nicht? Man betritt ein Café und wird von einer schier endlosen Auswahl an Kaffeespezialitäten fast erschlagen.

Doch keine Sorge, wir haben uns in die Tiefen der Kaffeewelt begeben, um Licht ins Dunkel zu bringen.

1. Espresso

Um einen Espresso zuzubereiten, benötigen Sie eine Espresso- oder Cappuccinomaschine. Diese Maschinen leiten unter Druck stehendes heisses Wasser durch einen Filter, der dunkel geröstete, fein gemahlene Kaffeebohnen enthält.

Der Espresso ist die Basis diverser Kaffeegetränke.
Der Espresso ist die Basis diverser Kaffeegetränke. - Depositphotos

Durch die Kraft des Wassers entsteht ein hochkonzentrierter Kaffeeschuss. Dies ist die am häufigsten verwendete Methode für die Basis von Kaffeegetränken.

2. Cappuccino

Dieses cremige Kaffeegetränk wird in Italien normalerweise zum Frühstück getrunken und ist in vielen Teilen Europas beliebt.

Aufgrund seiner dicken Schaumschicht und der zusätzlichen Aromen, die ihm hinzugefügt werden können, wird der Cappuccino normalerweise mit Genuss und Komfort assoziiert.

3. Latte Macchiato

Der Latte Macchiato gilt als Kaffeegetränk für den Einstieg. Säure und Bitterkeit des Kaffees werden durch die Milchmenge im Getränk verringert.

Für diejenigen, die süssere Getränke mögen, werden dem Latte oft Aromasirupe zugesetzt.

4. Mokka

Der Mokka gilt als Hybrid aus Kaffee und heisser Schokolade. Das Schokoladenpulver oder der Sirup verleiht ihm einen reichhaltigen und cremigen Geschmack und verringert die Säure des Espressos.

5. Affogato

Affogati eignen sich eher für einen Dessertkaffee als für ein Getränk, das man in einem Café findet. Aber sie können Ihrer Kaffeekarte eine unterhaltsame Note verleihen.

Sie werden hergestellt, indem man einen Schuss Espresso über eine Kugel Vanilleeis giesst, um einen süssen Leckerbissen nach dem Essen zu kreieren.

6. Milchkaffee

Der Café au Lait wird normalerweise mit French-Press-Kaffee anstelle eines Espresso-Schusses zubereitet, um die verschiedenen Geschmacksrichtungen des Kaffees hervorzuheben.

Tasse Kaffee Milchschaum Verzierung Teelöffel
Der Milchkaffee hat seinen Urpsrung in Frankreich und ist dort als Café au lait bekannt. - Depositphotos

Dann wird er mit Brühmilch anstelle von aufgeschäumter Milch kombiniert und im Verhältnis 50/50 eingeschenkt.

7. Americano

Dann gibt es da noch den Americano. Dieses Kaffeegtränk hat seinen Ursprung im Zweiten Weltkrieg.

Bei einem Americano wird Wasser hinzugefügt, um die Rationen zu strecken, die während des Krieges rar waren.

8. Eiskaffee

Zum Schluss darf natürlich auch der klassische Eiskaffee nicht fehlen, der besonders in den Sommermonaten für erfrischende Abkühlung sorgt. Die Rezepte weichen teilweise voneinander ab, da einige Standorte sich dazu entscheiden, im Rezept Milch durch Wasser zu ersetzen.

Oftmals werden je nach Wunsch des Kunden unterschiedliche Aromasirupe hinzugefügt. Sie können einen Eiskaffee sogar mit etwas Kaltschaum auffüllen.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare